logosangerkreisklein_3
Logo_NRW
.neu

Unser Chor:

Singen macht Spaß
Singen stärkt das Immunsystem
Durch die Einteilung der Stimmlagen, Tenor oder Baß bietet sich für den Einsteiger die Gelegenheit in unseren Reihen mitzusingen.

Wissenschaftler der Universität Frankfurt haben untersucht, wie Singen sich auf den menschlichen Organismus auswirkt. Demnach sorgt der Gesang zumindest für höhere Konzentrationen von Immunoglobin-A. „Singen ist ein archaisches und elementares Ausdrucksbedürfnis jedes Menschen“ so der Studienleiter Günter Kreuz des Instituts für Musikpädagogik der Johann Wolfgang von Goethe Universität. Die Studie wurde durchgeführt in Gemeinschaft des Institut für Psychologie und dem deutschen Sängerbund

Die Sänger unseres Chores:

1. Tenor:

 

2. Tenor:

 

 

Duwe, Alfons
Füller, Phillipp
Grabellus,Joachim
Holterhoff, Lorenz
Köper, Franz
Mertens, Berthold
Mertens, Norbert
Seidel, Alfons
Springob, Michael
Springmann, Rudi
Wieczorek, Bogdan
Wurm, Gerhard




 

 

Bicher, Anton
Bicher, Martin
Duwe, Josef
Erlhof, Herbert
Erlhof, Josef
Hanke, Georg
Hesse, Burkhard
Klein, Ludwig
Lamers, Frank
Lamers, Werner
Pulte, Norbert
Pulte, Wilhelm
Scheckel, Heinz
Sommer, Thomas
Steinhoff, Ferdi
Springmann, Klaus
Zens, Herbert

1. Bass

 

2. Bass

 

 

Acker, Wilhelm
Bertels, Gerhard
Costanzo, Donato
Gabriel, Hermann-Josef
Hölzer, Axel
Köhler, Herbert
Lamers, Heinz-Günter
Mertens, Gregor
Pulte, Hubertus
Rotthoff, Siegfried
Schnell, Jürgen
Schröder,  Meinolf
Zeppenfeld, Meinolf

 

Erlhof, Rudolf
Gabriel, Alfons
Goebel, Hermann
Kresse, Bruno
Lamers, Bernd
Maiworm, Manuel
Mertens, Paul-Willi
Pulte, Fritz
Schröder, Guido
Schröder, Wilhelm